Rezension: House of Night 3 – Erwählt

Über die Serie „House of Night“ bin ich bereits vor zwei Jahren gestolpert, als ich gerade Twilight gelesen hatte. Ich war auf der Suche nach einer Vampirreihe, am besten eine Jugendreihe, die ich locker nebenbei lesen kann.
Damals gab es die Serie nur auf Englisch. Ich hatte lange überlegt, die Bücher oft in meinen Amazon Warenkorb geklickt und dann doch nie bestellt.
Anfang Januar bin ich bei Amazon dann durch Zufall auf die deutsche Ausgabe des ersten Bandes gestoßen. Bis dahin wusste ich nicht einmal, dass eine deutsche Auflage geplant war. Ich habe mir den Band dann sofort gekauft, doch lag er bis Februar erst einmal auf dem Stapel ungelesener Bücher.
Mittlerweile ist der dritte Band im Fischer Verlag erschienen. Diesen möchte ich euch heute vorstellen.

P.C. und Kristin Cast sind mittlerweile wohl das bekannteste und erfolgreichste Mutter-Tochter-Autorengespann der Welt. Ihre Serie House of Night wird in über 40 Ländern verlegt.
P.C. lebt mit ihrer Tochter Kristin in Tulsa, wo auch die House of Night Reihe spielt. Während P.C. Hochenglisch unterrichtet, besucht Kristin noch die University of Tulsa.

Das Buch ist gerade erst erschienen und ist deshalb nur als gebundene Ausgabe zu erhalten. Eine Taschenbuchausgabe scheint geplant, ein Veröffentlichungstermin ist jedoch noch nicht bekannt.
Der stabile Einband des Buches ist mit einer glänzenden, roten Schrift geprägt. Ein Umschlag aus starkem Papier mit glänzenden, charakteristischen Prägungen verziert, schützt den Einband. Im Inneren des Umschlag findet man ein Poster, welches aber lediglich die ersten Bücher der Reihe zeigt. Das Poster in im Gegensatz zu denen der vorherigen Bände nicht wirklich gelungen. Im Inneren findet sich das charakteristische Muster des Umschlags erneut. Nicht nur vorne wurde das Muster benutzt, sondern auch bei Beginn eines jeden Kapitels.
Rundum ist dies also eine sehr schön gestaltete Ausgabe, für die es sich lohnt, den Preis zu bezahlen.

Gerade ist Stevie Rae, Zoeys beste Freundin, gestorben, doch das Leben im House of Night geht weiter. Zwischen all ihren Problemen, wie der Prägung zu Heath, ihrer Beziehung zu Erik und dem unwerfenden Meisterdichter Loren, der sie wie magisch anzuziehen scheint, muss sie nun Stevie Raes Platz im Schülerrat und im Kreis der Elemente neu vergeben. Doch muss sie das überhaupt? Denn Stevie Rae ist gar nicht tot, sondern un-tot und scheint darum zu kämpfen, ihre Menschlichkeit zu behalten. Zoey will ihr helfen – doch wie?
Als ein Vamypr tot auf dem Schulgelände gefunden wird, spitzen sich die Ereignisse zu. Und Zoey muss erkennen, dass der Weg und der Wille der Göttin nicht immer der Leichteste im Leben ist.

Kommt die Story anfangs auch nur langsam auf Trab, so nimmt sie einen ab der Mitte gefangen und wird gegen Ende rasant. Die Charakterentwicklungen scheinen in diesem Band im Vordergrund zu stehen. Nicht nur Stevie Rae und Zoey müssen ihre Gedanken und Gefühle neu ordnen. Zoeys Entwicklung ist anfangs etwas seltsam, wenn sie sich selbst auch stets als Flittchen bezeichnet, doch macht sie die größte charakterliche Entwicklung gegen Ende.

Das Buch ist sicherlich für alle lesenswert und absolut zu empfehlen, die die vorherigen beiden Bände auch gelesen haben. Neueinsteigern der Serie sei der erste Band, Gezeichnet, ans Herz  gelegt.
Eine Steigerung bringt Band drei meiner Meinung nach nicht mit sich, aber ein gewisses Level hält die Reihe mit dem dritten Band alle Mal. Ich für meinen Teil bin jedoch sehr gespannt auf Band vier, der im November dieses Jahres erscheinen soll.

House of Night 3 – Erwählt
P.C. & Kristin Cast
Fischer Verlag – 03. August 2010
442 Seiten, gebunden
[16,95 €]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: