[31 Tage – 31 Bücher] Tag 9 – Das erste Buch, das du je gelesen hast: Die Plünderer

Mit dem ersten Buch ist es so eine Sache. Man ist so jung, dass man es sehr schnell vergisst. Aber ich weiß noch genau, welches Buch das erste Buch war, dass die Leseleidenschaft in mir entfacht hat.
Ich habe zwar davor schon sehr viel gelesen, aber dies war das erste Buch, bei dem ich beim Lesen das Gefühl hatte, in der Geschichte mitzuspielen. Deswegen fand ich, es sei vielleicht eine schöne Wahl für das heutige Thema. :)

Die Plünderer
Ulf Ryberg
arsEdition – August 2000
169 Seiten, gebunden

Max soll die Sommerferien bei seinem Onkel verbringen. Er stellt sich auf ein paar langweilige Wochen auf dem Land ein, aber dann kommt alles anders…
Max wird zufällig Zeuge, wie zwei Männer Falkenjungen aus einem Nest rauben. Die Erwachsenen haben kein offenes Ohr für diese furchtbare Entdeckung – da macht er sich mit seiner neuen Freundin Vanja und ihrem Bruder Tilly auf eigene Faust daran, die Männer zu verfolgen. Doch die Plünderer scheinen vor nichts zurückzuschrecken…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: