[31 Tage – 31 Bücher] Tag 28 – Zum Glück wurde dieses Buch verfilmt!: Twilight – Biss zum Morgengrauen

Trotz „Wohnsitz“ in Bonn geht es natürlich mit der Reihe „31 Tage – 31 Bücher“ weiter. :)

Ich habe gestern schon ein Buch von Stepehenie Meyer vorgestellt, ich weiß! Aber es gibt für mich keine schönere Buchverfilmung als „Twilight“. Catherine Hardwicke hat dem Film so eine schöne, romantische Note verpasst, die sehr sehr nah am Buch war. Das war auch das, was mir auch am ersten Buch am Besten gefallen hat. Diese Anziehung zwischen Edward und Bella. Einfach wundervoll.
Ich finde auch, dass Twilight nicht nur das beste Buch in der Reihe ist, sondern auch der beste Film. :)

Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen
Stephenie Meyer
Carlsen – Februar 2006
512 Seiten, gebunden
[19,90€]

Eigentlich ist Isabella Swan nur ungern nach Forks zurückgekommen. In der verregneten US-Kleinstadt scheint nur selten die Sonne, das Leben ist langweilig — und der Ort steht eigentlich für eine Zeit, die sie hinter sich zu lassen gehofft hatte. Aus Forks war ihre Mutter mit ihr als Säugling ins geliebte Phoenix geflohen, und in Forks hatte sie Jahr für Jahr ein paar Wochen Urlaub bei ihrem Vater machen müssen, bis sie 14 war. In den letzten drei Jahren hatte sich Charlie, ihr Vater, dann aufgerafft, mit ihr in Kalifornien Urlaub zu machen. Jetzt geht Isabella zurück nach Forks — „ins Exil“, wie es in Stephanie Meyers Roman Bis(s) zum Morgengrauen heißt: „und zwar mit Schrecken“.
Die Schrecken sind berechtigt, und das, obwohl (und gerade weil) die verschlafene Kleinstadt plötzlich einen ganz eigenartigen Zauber bekommt. Das liegt weniger an dem grünen Auto, dass Charlie Isabella schenkt und das sie trotz seines Alters gleich ins Herz schließt. Das liegt vor allem an Edward, der sie durch seine rätselhafte Art in ihren Bann zieht. Warum nur, denkt sich Isabella, lebt Edward an einem Ort, an dem die Sonne so selten scheint? Bald wird sie es erfahren. Denn Edward ist ein Vampir, der nach ihrem Blut dürstet. Aber Isabella kann nicht fliehen. Längst ist sie dem Mann bedingungslos ausgeliefert …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: