Einzug der Schmusekatze

Als ich heute zuhause im Saarland eingetroffen bin, war da ein riiiiiesiges Packet. Ich hab mich schon gefragt, ob die mir den bestellten Gegenstand vielleicht fünf mal geschickt haben, oder so, weil so groß konnte der gar nicht sein…

Aber mal halblang. Nachdem Bella immer von ihrer Schmuserolle schwärmte, habe ich mich mal auf die Suche gemacht, wo es die gibt. Und was es für alternativen gibt.
Da ich zu faul war, selbst zu nähen, gab es also zwei Möglichkeiten: die Schmuserolle und die Leselotte.
Nach einigen Überlegen habe ich mich für die Schmuserolle entschieden, da man für die Leselotte noch verschiedene Buchumschläge braucht und diese von haus aus schon etwas teurer ist.

Also habe ich sie gerade bei Thalia bestellt, da ich dort sowieso noch etwas bestellen wollte…. und heute ist sie endlich angekommen! *freu*

Natürlich habe ich die Rolle gleich mal mit den bestellten Mini Thrillern ausprobiert. Leider sind die Thriller doch etwas zu klein für die Rolle…
Also mussten meine aktuellen Bücher mal dran glauben. Das Männertaxi passte wunderbar in die Rolle rein. Und Sixteen Moons ist als Hardcover einfach zu groß. Man kann es aber gemütlich auf die Rolle legen und dann lesen.
An der Seite der Rolle ist noch eine Tasche für Handy / MP3-Player. Diese ist jedoch genau auf ein iPhone / iPod Touch bemessen, der da gerade so rein geht und die Tasche komplett ausfüllt.

Alles in allem ist die Rolle toll, kuschelig und scheint ihrem Zweck gut zu dienen. Ich werde euch auf dem Laufenden halten, wenn ich sie etwas getestet habe. Spätestens also am Sonntag bei der Lesenacht… :)

Welche Schmuserollen es gibt, könnt ihr euch übrigens unter http://www.schmuserolle.de anschauen!
Ich habe meine bei www.thalia.de bestellt. Tahlia führt alle aktuellen Ausgaben der Schmuserolle. :)

Advertisements

3 responses to “Einzug der Schmusekatze

  • Michaela G.

    Hi,

    die kannte ich noch gar nicht!
    Ich hab mir einen „Lesesack“ mit verschiedenen Umschlägen nähen lassen, weil mir die Leselotte ebenfalls zu teuer war.
    Das klappt ganz gut, wobei ich witzigerweise selten im Liegen lese :O)

    LG und viel Spaß damit
    Ela

  • Lariel

    Hallo Michaela,
    mirt welchem Material ist denn dein „Lesesack“ gefüllt? :)
    Hatte ja auch erst überlegt, mir sowas selbst zu nähen… ;)

    Ich lese viel im Liegen. Vor allem im Bett. Deswegen habe ich mir dann jetzt doch mal so eine Leserolle angeschafft :)

    Liebe Grüße,
    Sandra

  • Michaela G.

    Hi,
    soweit ich weiß, ist der auch mit diesen Kügelchen gefüllt.
    LG Ela

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: