[Rezension] Die Arena Mini Thriller

Als ich „Liebesfluch“ kaufte, war darin ein Heftchen mit weiteren Arena Thrillern, sowie einer Auflistung der Arena Mini Thriller. Da ich mir die Arena Thriller alle zu Gemüte führen möchte (und dies wohl auch als Challenge für nächstes Jahr starte ;)), dachte ich, ich brauche auch die Mini Thriller.
Die Arena Mini Thriller sind in allen Buchhandlungen und Onlineshops der Buchhändler zu finden. Amazon gibt hier den Händlern den Vortritt. Das war schonmal das erste Problem für mich, denn irgendwie hatten die Buchhandlungen die Reihe, die bereits im Juni 2009 erschien, nie.
Als ich dann meine Schmuserolle bei Thalia.de geordert habe, habe ich also auch gleich mal die Arena Mini Thriller mitgeordert.

Die Minis sehen schön aus, sind klein, kompakt, man kann sie gut mitnehmen. Die Cover erinnern sehr stark an ihre Brüder und Schwester der Arena Thriller und auch die Autoren sind mit dieser Reihe deckend.
Also habe ich mich gleich mal ans Lesen gemacht. Jeder der Mini Thriller umfasst circa 100 – 110 Seiten und hat in etwa die Schriftgröße wie die größeren Ausgaben des Arena Verlag.
Ich ging natürlich mit einem gewissen Unmut an die Thriller. Für mich gehören zu Thrillern einfach mehr als 100 Seiten, da komplexe Geschichten sonst gar nicht möglich sind. Also versuche ich hier auch gezielt auf die Auslegung auf einen kurzen Thriller für die Hosentasche zu achten und mir auszumalen, welche Komplexität in den Romanen möglich wäre und wie diese Umsetzung gelungen ist.

Als erstes nahm ich mir „Bittersüßes oder Saures“ von Krystyna Kuhn vor, da ich von ihr bereits „Das Tal“ gelesen habe und somit total gespannt war, was sie sonst noch zu bieten hat.
Der Roman ist mit 97 Seiten der Kürzeste der Reihe.

Nachdem ihre Mutter gestorben ist, zieht Lena zur Familie ihres vaters. Alles ist so anders als in ihrem alten Leben: dr See, an dem die Villa liegt, das große, schicke Haus, die neuen Geschwister. Als sie am Halloweenabend alleine zu Hause ist, geschehen plötzlich merkwürdige Dinge- und Lena zweifelt an ihrem Verstand. Doc als sie dann noch die Stimme ihrer Mutter hört, gerät die Stuation außer Kontrolle…

Vielleicht liegt es daran, dass ich „Das Tal“ kenne. Vielleicht liegt es auch einfach nur an der Geschichte, aber für mich war dieser leider der langweiligste der vier Thriller. Ich fand die Geschichte zu vorhersehbar, bis auf die letzten drei, vier Seiten. Krstyna Kuhn schien in dieser Geschichte den Fokus zu stark auf Lena und ihr neues Leben zu legen, sodass der Gruselfaktor in der Halloweennacht leider ein wenig auf der Strecke blieb.
Hier hätte die Autorin vielleicht zehn Seiten mehr verfassen sollen, um die Geschichte noch etwas auszubauen.
Da es jedoch ein doch recht schönes (und teilweise überraschendes) Ende gab, würde ich dieses Buch dennoch empfehlen. Denn ein kurzweiliges Leseerlebnis, auf das die Minis abzuzielen scheinen, hat man mit diesem Band auf alle Fälle.

Das zweite Buch, das ich mir schnappte war von Beatrix Gurian „Wie du ihm, so ich dir“. Die Entscheidung beruhte darauf, dass ich „Liebesfluch“ von ihr besitze und bald beginnen möchte und generell schon sehr gespannt auf diese Autorin war.
Dieser Band umfasst 106 Seiten.

Lina wird Marie-Amelie nie verzeihen, was sie ihrem geliebten Bruder angetanhat. Wegen ihr ist Luis mit dem Auto gegen einen baum gefahren und liegt im Koma – dafür wird Lina sich anMarie-Amelie rähen. Doch Rache ist gefährlich, zumal die Wahheit nicht immer das ist, was sie zu sein scheint.

Dieser Band hat mich nun sehr positiv überrascht und zählt defiitiv zu den zwei Besten. Und bei diesen zweien könnte ich nicht mal sagen, welcher mir nun besser gefallen hat!
Der Roman wird in drei Abschnitte aufgeteilt, die die Geschichte aus drei verschiedenen Erzählperspektiven widergibt. Dies steigert die Spannung enorm.
Ebenfalls shön finde ich die Kritik die gegenüber Jugendlichen und dem Internet angebracht wird, die nicht über die Folgen nachdenken, wenn sie ihre Daten auf „Social network“ Plattformen veröffentlichen. Und auch Mobbing wird von der Autorin stark kritsiert.
„Wie du ihm, so ich dir“ ist für mich rundum gelungen und ein nahezu perfekter Mini Thriller!

Ebenfalls in der Reihe erschienen ist „Der Tod ist unter uns“ von Manuela Martini. Dieser Mini Thriller hat 103 Seiten.

Strahlend blauer Himmel, süßer Blütenduft in der Luft, gemütlich einen Caffè Latte schlürfen – Rixa findet die Klassenfahrt nach Rom einfach großartig. Wären da nur nicht diese langweiligen Besichtigungstouren! Doch als nach einem Ausflug in die Katakomben Rixas beste Freundin vermisst wird, werden die frühsommerlichen Tage von einer dunklen Wolke überschattet.

Auch dieser Thriller hat mich überrascht. Ich hatte ihn recht flott an einem durchgelesen. Ich könnte noch nicht einmal sagen, was mich so an ihm fasziniert hat. Die Spannung wurde durchweg gut gehalten und man wollte unbedingt wissen, wie es aus geht. Auch hier kann ich nur sagen: Daumen hoch!

Der letzte Band in der Reihe ist von Susanne Mischke: „Die schwarze Seele des Engel“. Dieser ist 109 Seiten stark.

Welches Geheimnis hat Klara, die coole Neue in Caros Klasse? Warum versteckt sie sich in diesem schäbigen Haus, in dem nie Licht zu brennen scheint? Und werjagt ihr solche Angst ein, wenn das Telefon klingelt? Vom ersten tag an ist Carolin fasziniert von der schönen Klare, für ihre Freundschaft würde sie alles tun. Doch je näher sie Klare kennenlernt, desto mehr beginnt die Fassade des Engels zu bröckeln. Und was dahinter zum Vorschein kommt, beunruhigt Caro zutiefst…

„Die schwarze Seele des Engel“ war ganz gut. Leider nichts, was einen vom Hocker haut, aber doch ein schönes Lesevergnügen. Das Geheimnis von Klara ist denkbar, aber es macht es dadurch nicht besser, denn Klara hatte sicherlich ein schweres Leben.
In diesem Mini wird auch die Thematik „Gruppenzwang“ und „Mutproben“ aufgegriffen und gut verarbeitet.

Der Arena Verlag hat bereits angekündigt, dass es weitere Bände der Mini Thriller mit bekannten Autoren anlässlich des Geburtstages der Arena Thriller geben wird.
Wer gerne selbst einen Einblick in einen der Thriller gewinnen möchte, kann diese hier noch bis zum 30. September gewinnen.
Ansonsten können die Mini Thriller in jeder Buchhandlung bestellt werden und kosten jeweils 2,95 €.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: