Rezension: Blutsschwestern (Hörbuch)

Nachdem ich die ersten drei Bände der Vampire Acadaemy gelesen hatte, war ich Feuer und Flamme für die Reihe. Da ich den vierten Band aus verschiedenen Gründen noch nicht gelesen hatte, aber nochmals in die Welt der „Vampire Academy“ abtauchen wollte, habe ich mir bei Audible das Hörbuch zum ersten Buch der Reihe als exklusive und ungekürzte Version gekauft.

Richelle Mead wurde 1976 in Michigan geborgen udn lebt zur Zeit mit ihrer Familie in Kirkland. Sie schreibt mit Erfolg an drei Serien: Der Dark Swan Reihe, der Georgina Kincaid (Succubus) Reihe, sowie der Vampire Academy.

Marie Bierstedt wurde 1974 in Berlin geborgen und betätigt sich heute als Schauspielerin und als Syncronsprecherin. Marie Bierstedt ist unter anderem die deutsche Stimme von Anna Faris, Kirsten Dunst und Kate Beckinsale. Zurzeit am bekanntesten ist ihre Stimme als Kristin Kreuk in der Serie Smallville und als Alyson Hannigan in der Serie Buffy. Neben der „Vampire Academy“ liest sie noch weitere Hörbücher ein, unter anderem die „House of Night“ Reihe.

Mit einer Hörzeit von 10 Stunden und 2 Minuten wird ein langer Hörspaß garantiert. Die gekürzte Version ist um circa 6 Stunden kürzer.

St. Vladimir’s ist eine Schüle für junge Vampire und Dhampire, welche halb Mensch und halb Vampir sind. Dort werden Dhampire zu Wächtern ausgebildet, genauso wie Rose, die hofft, eines Tages die Wächterin ihrer besten Freundin Lissa zu werden.
Nachdem Rose und Lissa von der Akademie geflohen waren, werden sie eines Tages von den Wächtern der Akademie aufgegriffen und dorthin zurückgebracht. Das Leben dort hat sich anscheinend kaum verändert, doch dann geschehen eine Reihe merkwürdiger Vorfälle. Anscheinend hat jemand es auf Lissas Leben abgesehen…

Mit viel Spannung startet der erste Band der Vampire Academy. Meines Erachtens kann er diese Spannung leider nicht bis zum Ende halten, welches recht unkreativ wirkt. Da ich jedoch die Bücher gelesen habe weiß ich, dass die Reihe ich in den nächsten Bänden steigert.
Der Konflikt zwischen Rose und ihrer Beziehung zu Dimitri, sowie der Tatsache, dass ihnen diese Beziehung verwehrt bleibt, da beide eines Tages Lissas Wächter werden, stellt einen schönen Mittelpunkt der Geschichte dar.
Zudem gelingt es Marie Biertstedt ihre Zuhörer in ihren Bann zu schlagen, sodass man gar nicht mehr aufhören möchte zuzuhören.

Alles in allem ist diese ungekürzte Version ein Hörbuch, dass man eingeschränkt empfehlen kann. Eingeschränkt deshalb, da man unbedingt die nächsten Bände hören sollte, um nicht dem Irrglauben zu verfallen, dass man hier eine etwas langweilig wirkende Storyline vorliegen hat.

Vampire Academy: Blutsschwestern
Richelle Mead
gelesen von: Marie Bierstedt
10 Stunden 2 Minuten
[9,95€]
[exklusiv für Audible Kunden]

Advertisements

3 responses to “Rezension: Blutsschwestern (Hörbuch)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: