2. #lblm: Was soll ich nur lesen?

Ich glaube diese Frage stellen sich gerade aber Millionen Menschen. Ok, vielleicht etwas übertrieben, aber die meisten Teilnehmer des 24h Read-a-Thon werden sich sicher diese Frage gerade stellen.
So auch ich.

Was soll es sein? Etwas spannendes? Etwas lustiges? Wie viel werde ich überhaupt lesen? In welcher Reihenfolge?
Diese Fragen (und tausend andere) gingen mir durch meinen Kopf, doch nun ist die Entscheidung gefallen!

Ich weiß mit Gewissheit, dass ich nichts weiß. Und vor allem weiß ich nicht, was ich morgen lesen möchte.
Daher ist mein ganzer SuB die Leseliste. Die Bücher, die ich bald anfangen möchte liegen eh schon recht weit oben verteilt und zieren meine noch leere Wohnung mit Umzugskartons.
Wieso sollte ich planen und Zeit darauf verschwenden eine Liste zu erstellen?

Ein Buch, das ich lese, muss mich fesseln, damit ich es auch weiterlesen möchte. Letzten Read-a-Thon habe ich mich mehr durch das Buch gequält, als dass es mich gefesselt hätte. Und genau deswegen werde ich lesen, was ich will, wann ich will und wie lange ich will.
Was bringt es mir, mich langsam durch ein Buch zu quälen? Dann verliere ich nur die Lust, so wie letztes Mal und schaffe nur wenige Seiten. Ich möchte ein Buch zur Seite legen, es später lesen, mich umschauen und sagen „Hey, das will ich jetzt lesen.“ Nicht jedes Buch ist eben dafür geeignet es in einem Rutsch zu lesen.

Nur eine Lektüre steht felsenfest fest: House of Night 4 – Ungezähmt. :)

Advertisements

2 responses to “2. #lblm: Was soll ich nur lesen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: