Rezension: Rubinrot (Hörbuch)

Nachdem ich Rubinrot gelesen hatte, suchte ich Ersatz. Letzten Endes bin ich dann beim Hörbuch gelandet, welches ich nun zum gefühlten tausendsten Mal gehört habe. Deshalb möchte ich euch dieses heute vorstellen.

Kerstin Gier, geb. 1966, schreibt im Lübbe Verlag erfolgreich humorvolle Frauenbücher. Einige ihrer Titel waren monatelang auf den Bestsellerlisten. Die DeLIA-Preisträgerin lebt mit ihrer Familie im Bergischen Land.

Sascha Icks, geboren 1967 in Düsseldorf, erhielt ihre Ausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Im Anschluss ging sie ans Rheinische Landestheater Neuss, ans Staatstheater Wiesbaden, ans Staatstheater Mainz sowie an die Wuppertaler Bühnen. 2000 wurde Sascha Icks von der Zeitschrift „Theater heute“ als „Beste Nachwuchsschauspielerin“ nominiert.

Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Das man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!

Das Hörbuch ist leider eine gekürzte Version des Romans. Aber mir ist bisher noch gar nicht aufgefallen, was an der Handlung gekürzt wurde. Ich musste mich da wirklich mit dem Buch mal nebendran setzen und schauen, was fehlt, um es sagen zu können.
Dies spricht natürlich für eine sehr gute Kürzung. Ich mag es nämlich gar nicht, wenn komplette Handlungsstänge des Romans im Hörbuch einfach fehlen.

Die Geschichte an sich ist so wunderschön erzählt, dass man ihr gerne lauscht. Sascha Icks ist auch für mich die perfekte „Gwendoyln“. Es macht Spaß ihr zu lauschen – immer und immer wieder.

Kerstin Gier schuff mit dieser Trilogie eine Geschichte, deren Ende wir alle sehnlichst erwarten. Mit dem Hörbuch des ersten Teils kann man die Wartezeit wunderbar überbrücken.

Rubinrot – Liebe geht durch alle Zeiten
Kerstin Gier
gelesen von: Sascha Icks
ArenaAudio
gekürzte Version
[19,95€]

Advertisements

3 responses to “Rezension: Rubinrot (Hörbuch)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: