Rezension: Dark Academy – Verborgene Macht

Nachdem ich den ersten Teil gelesen hatte, musste natürlich der zweite her. Den dritten habe ich auch bereits aus dem Schrank gezerrt.. :)

Gabriella Poole wurde in Glasgow geboren, verbrachte zwölf Jahre ihres Lebens auf Barbados und lebt heute mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Elgin, im Norden Schottlands.

Wie auch der Vorgängerband ist dieses Buch als großes Klappenbroschur gestaltet und die Schrift glänzt wieder schön auf dem Cover. Die Skyline ist entsprechend des aktuellen Aufenthaltsortes der Dark Academy gut gewählt.

Die Akademie ist nach New York umgezogen und Cassie Bell gehört nun zu den Auserwählten. Sie kämpft hart, um ihre neuen Kräfte unter Kontrolle zu halten. Der bösartige Geist in ihr fordert ständig Nahrung und droht die Oberhand zu gewinnen. Doch als ihren Freunden schreckliche Gefahr droht, bleibt Cassie nichts anderes übrig, als ihre unheimlichen Kräfte einzusetzen. Wird sie selbst daran zugrunde gehn?

Auch im zweiten Band der Reihe wurde mir so gar nicht langweilig. Ich habe mich irgendwie in die Charaktere Cassandra und Isabella „verknallt“ und finde ihre Freundschaft sehr erfrischend. Zwei Welten, die hier aufeinanderprallen und doch die besten Freunde werden.

In diesem Band versucht Jake herauszufinden, wer seine Schwester getötet hat und wie er sich an dieser Person rächen kann. Einige Fehler und offensichtliche Hinweise in der Geschichte sind mir tatsächlich erst am Ende aufgefallen, da man unheimlich schnell durch die Seiten fliegt, dank lockerem Schreibstil und dann vielleicht nicht unbedingt jedes kleine Detail direkt aufgreift.

Der neue Schauplatz der Akademie, New York, ist genial gewählt für das Showdown des Romans. Ich konnte mir so richtig vorstellen, wie das als Außenstehender vielleicht gewirkt hätte.
Auch eignet sich New York unglaublich für den Prunk, der die Akademie so auszumachen scheint. Die Beschreibung des neuen Akademiegebäudes hat mich doch glatt etwas neidisch werden lassen.

Schön fand ich in diesem Band auch die Gestaltung und Entwicklung der verschiedenen Freundschaften und Beziehungen. Hier tut sich echt einiges, da fühlt man sich gleich wieder jung und denkt sich in die Zeit zurück, als man immer mit der neusten Gerüchteküche herausfinden musste, wer gerade mit wem.. ;) Und das passt, wie ich finde, sehr gut zu einer Schule.
Denn letztendlich ist die Dark Academy nichts anderes: eine Schule, an der unheimliche Dinge stattfinden…

Eine schöne Jugendreihe, passend für zwischendurch. Ich freue mich schon sehr auf den dritten Band dieser Reihe und hoffe, euch bald davon berichten zu können und selbst zu erfahren, wie es mit meinen neuen, lieb gewonnenen Freunden weitergeht. :)

Dark Academy
Verborgene Macht
Gabriella Poole
cbt – Dezember 2010
304 Seiten, broschiert
[12,99€]

Ich möchte mich bei  für die Bereitstellung diesesLeseexemplars bedanken!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: