[Tage vergehen] KW16/2011

Etwas verspätet durch Ostern nun mein Wochenüberblick. Buchkauffrei ist vorbei und ein Buch ist schon geshoppt… ;-) 3 weitere kommen noch in den nächsten Tagen… hust! Das war die Belohnung für die Buchkauffreiheit. Dennoch werde ich versuchen das weiter durchzuziehen und „klein“ zu halten.

Diese Woche ist mal wieder etwas dazugekommen. Der erste Band der Poison Diaries kam ganz überraschend. Ich hatte erst nach Ostern damit gerechnet. Und ihr könnt das Buch ab Juni dann kaufen. :-) Ich werde zuvor noch eine vorab-Tendenz geben, wie das Buch so ist.
Zu Ostern bekam ich dann „Glückskekse“ von Anne Hertz, welches gerade als Weltbild Edition erschienen ist. Ich mag das Cover total, leider passt es nur so gar nicht zum Roman wie die hübschen Cover von Knaur.
Und zum Schluss kam noch „Ohne. Ende. Leben.“, der neue Roman von Libba Bray, die auch die Trilogie „Der geheime Zirkel“ geschrieben hat. Hach ja, ich muss davon auch noch den dritten Teil lesen – und vor allem erstmal kaufen!

 

Ein Buch habe ich noch in Petto, welches total unverhofft bei mir ankam und mir auch nicht gehört. Und auch nie gehören wird. „Anleitung zum Entlieben“ ist eins von den 1000 Büchern, welches Thalia im Rahmen der Aktion „Lesen verbindet“ in die freie Wildbahn geschickt haben. Dabei haben 1000 Menschen jeweils ein Buch bekommen, welches auch bei bookcrossing.com registriert ist. Nach dem Lesen soll eine Rezension geschrieben und das Buch wieder ausgesetzt werden: man gibt es weiter, lässt es in der Bahn liegen, im Park, deponiert es irgendwo, damit der nächste Spaß an dem Buch haben kann.
Nur leider ist das Buch eigentlich nichts, was ich so lese… :-/

Gelesen habe ich diese Woche direkt im Anschluss an „Arkadien erwacht“ den zweiten Teil der Reihe, „Arkadien brennt“. Schade, dass ich nun bis Ende des Jahres (oder so :-)) warten muss, bis mit „Arkadien fällt“ der nächste und letzte Band der Reihe erscheint.
Des weiteren habe ich mit „Die Tribute von Panem“ angefangen und bin sehr gespannt.

Und dann gibt es noch etwas „erfreuliches“ zu Berichten, was nur bedingt was mit Büchern zu tun hat. :-) Ich habe die liebe Lisa von Schmetterlingsliteraturreise in Kaiserslautern getroffen. Gequatscht ahben wir über Gott und die Welt. Es war ein schönes, aber zu kurzer Abend und ich würde das irgendwann dann gerne nochmal wiederholen :-)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: