Rezension: Hilfe, ich bin reich! [Hörbuch]

Wie? Sandra und Chick Lit?
Ganz ehrlich? Manchmal muss das auch sein. Und so bin ich dann in den Genuss dieses wunderollen Hörbuchs gekommen, mit dem audible.de ihren Chick Lit Bereich eröffnet hat.

Kim Schneyder verbrachte ihre Kindheit in Deutschland und in der Schweiz. Nach einer pharmazeutischen Ausbildung war sie unter anderem als Werbedesignerin, Werbetexterin und Eheberaterin tätig. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihrer kleinen Tochter in Österreich.  »Hilfe, ich bin reich!« ist ihr dritter Roman.

Die Berlinerin Irina von Bentheim ist vor und hinter Kamera und Mikrofon groß geworden. Von Wolfgang Liebeneiner entdeckt, war sie Kinderfilmstar an der Seite von Heinz Erhardt, Heinz Rühmann, Peter Alexander oder Werner Hinz. Seitdem gehört sie zum festen Stamm der Synchronsprecher und leiht ihre Stimme neben Sarah-Jessica Parker auch Naomi Watts auch Robin Wright-Penn. Auch an diversen Hörbuchprojekten ist sie beteiligt und führt ihren eigenen Verlag hörbarWeiblich.

Von einer auf die andere Minute – und eigentlich auch nur durch einen Zufall – gewinnt Molly anderthalb Millionen! Was man mit solch einem Lottogewinn anstellen kann, hat ihre Phantasie ihr schnell ausgemalt. Doch sicherheitshalber beschließt sie keinem von ihrem Gewinn zu erzählen. Doch wie erklärt man seinen Freundinnen, woher man das Geld für die teuren Klamotten und das neue Auto auf einmal hat?

Die Geschichte an sich klang humorvoll und selbst wenn ich Chick Lit eigentlich nicht allzu gerne mag, musste doch dieses Buch schon Ewigkeiten auf der Warteliste versauern.  Es klangt einfach spritzig, erfrischend, wenn auch recht vorhersehbar.
Und dann lernte ich Molly kennen. Molly kann man eigentlich recht gut mit Rebecca Bloomwood vergleichen: Sie ist konsumfreudig, weiß absolut nicht mit ihrem Geld umzugehen und steckt knietief in den Schulden.

Gerade wenn man seinen Kopf ausschaltet und Irina von Bentheim „ihren Job“ machen lässt, kann man bei diesem Buch wunderbar abschalten, lachen und hat doch tatsächlich ein Dauergrinsen auf dem Gesicht. Gerade die eigene (Haus)Arbeit fällt einem dadurch auch leichter. Man könnte meinen, dass man absichtlich länger putzt als nötig oder kocht, nur um diesem Hörbuch weiter folgen zu können.

Mit Irina von Bentheim hat man auch eine super Stimme für dieses Hörbuch gefunden. Gerade mit „Sex and the City“ und somit mit Sarah Jessica Parker verbinde ich das glamouröse Leben, welches auch Molly führen will.

Ein Roman zum abschalten (denn sonst weiß man ja viel zu früh, wie es endet) und lächeln, doch ein Manko hat er letzten Endes doch: er war einfach zu schnell vorbei.

Hilfe, ich bin reich!
Kim Schneyder
gelesen von: Irina von Bentheim
8 Stunden 42 Minuten
[9,95€]
[exklusiv für Audible Kunden]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: