Rezension: Cassia & Ky 02 – Die Flucht

Lang ersehnt – endlich da. Im zweiten Teil begleiten wir Cassia und Ky durch die Canyons. Werden sie es schaffen das zu finden, was sie suchen?

Ally Condie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Salt Lake City, USA. Nach ihrem Studium unterrichtete sie mehrere Jahre lang Englische Literatur in New York, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete.

Der Fischer Verlag macht’s vor und einige Verlage könnten sich daran ein Beispiel nehmen. Der zweite Teil passt perfekt zum ersten und die beiden harmonieren wundervoll im Bücherregal. Der Schutzumschlag ist wieder mit mit Spotlack hervorgehobene Stellen verziert, darunter ist auch das Hardcover mit dem Cassia – Motiv bedruckt. Jedes Kapitel wird durch eine kleine Cassia geziert, die man das ganze Buch hindurch finden kann.

Dich hab ich nicht erreicht –
Doch nähert Tag für Tag
Sich dir mein Fuß
Drei Flüsse noch und einen Berg
Ich überqueren muss.
Noch eine Wüste, noch ein Meer,
Die Reise aber zähl ich nicht,
Wenn ich dann vor Dir steh.

Cassia und Ky leben in einer Welt, in der ihnen das System sagt, wie sie leben, wen sie lieben und als was sie arbeiten sollen. Nachdem Cassia in „Die Auswahl“ Ky sortiert hat und dieser weggebracht wurde, ging Cassia in ein Arbeitslager, um Ky zu suchen.
Nach einiger Zeit gelingt Cassia die Flucht und sie macht sich auf die Suche nach Ky, dem kurz zuvor ebenfalls die Flucht gelang. Damit sie Ky finden kann, muss sie die Canyons bezwingen…

Nach „Die Auswahl“ waren die Ansprüche an „Die Flucht“ sehr groß. Das macht es für das Buch natürlich schon von Anfang an schwer, denn hohe Ansprüche können in der Regel nicht gehalten werden. Dennoch hat mich „Die Flucht“ fast so sehr begeistert wie der erste Teil.

Nachdem es doch schon über ein Jahr her war, dass ich „Die Auswahl“ gelesen habe, fand ich es doch sehr erstaunlich, wie schnell ich wieder in die Handlung einsteigen konnte. Es war schön zu wissen, dass die Charaktere, die ich ins Herz geschlossen hatte, zurückgelassen habe, immer noch dort waren, wo sie sind.

In „Die Flucht“ bekommen nun beide eine Stimme und sie erzählen ihre eigene Geschichte, während in „Die Auswahl“ die Geschichte mit den Augen von Cassia gesehen wurde. Ich fand es toll die Welt – und auch Cassia – mal mit den Augen von Ky zu sehen, aus seinem Blickwinkel die Gesellschaft zu erleben und von seinen Geheimnissen und Erinnerungen zu erfahren.

Im zweiten Band der „Matched“ Trilogie lernen wir auch neue Charaktere kennen, die ich gleich ins Herz geschlossen habe. Ich hoffe bei einigen auf ein Wiedersehen, bei anderen bin ich gespannt, welche Rolle sie noch spielen werden.
Außerdem lernen wir eine Landschaft kennen, fernab der Gesellschaft. Ich fand die Wege interessant, die Cassia und Ky zurücklegen mussten. Eine völlig andere Welt, die zu erkunden mir richtig gut gefallen hat. So sehr sie einen Kontrast zum ersten Teil gebildet hat, so sehr war auch die Geschichte so anders. Und gerade das fand ich so toll an „Die Flucht“.

Ally Condie schafft es uns mit einfachen Worten in eine unvorstellbare Welt zu entführen und macht uns mit zwei Menschen bekannt, die wir direkt ins Herz schließen konnten. Gleichzeit enthüllt sie Geheimnisse und lässt uns dadurch sehnlichst auf den dritten Teil der Reihe warten, der im November 2012 schon auf Englisch erscheinen wird.


Die Flucht

Cassia & Ky
Ally Condie
Fischer FJB – Januar 2012
458 Seiten, gebunden
[ 16, 99 €]

Advertisements

One response to “Rezension: Cassia & Ky 02 – Die Flucht

  • MacBaylie

    Ich bin total gespannt, ob der zweite Teil dem ersten gleichkommt, aber nach deiner Rezi glaube ich fest daran :-) und möchte ihn noch dringender lesen.

    Liebe Grüße
    MacBaylie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: