Rezension: Daughter of Smoke and Bone – Zwischen den Welten

Eines Tages schlug Amazon mir ein hübsch aussehendes Buch vor: Es war schwarz und darauf war ein Gesicht, dass eine hellblaue Maske trägt, wie man sie von venezianischen Maskenbällen kennt. Da das Buch auf Englisch war, zögerte ich lange, um es mir zu bestellen – zum Glück! Denn erfreut durfte ich feststellen, dass das Buch in der deutschen Übersetzung im Frühjahrsprogramm 2012 bei Fischer Jugendbuch erscheinen sollte. Daher war für mich klar, dass ich zur deutschen Ausgabe greifen würde…

Laini Taylor hat Literatur und Kust studiert. Sie lebt in Portland, Oregon mit ihrem Ehemann und ihrer Tochter Clementine.

Schon von außen dachte ich: oho! Zwar prangt auf dem Cover wie auf den meisten Büchern ein Gesicht, doch fand ich die Verzierungen mit den Teufelshörnern und den Engelsflügeln sehr schön. Verzaubert war ich dann, als ich den Schutzumschlag vom Buch löste und das hellblaue Buch sah, auf dem als Skizzenzeichnung in dunkelblau das Bild des Schutzumschlages gezeichnet ist. Hier wurde vor allem viel mit der Farbe blau gespielt, die in dem Roman auch eine gewisse Bedeutung hat.

Karous Zeichnungen spiegeln die Realität wieder: Zeichnungen von Frauen mit Haaren aus Schlagen, Menschen mit Pferdefüßen, ihren Exfreund Kaz. Ihre Skizzenbücher vereinen die beiden Welten in denen sie verkehrt: Die Wirklichkeit und Brimstones Wunschladen, in dem sie aufgewachsen ist. Brimestone tauscht Wünsche gegen Zähne ein, was er damit macht, weiß Karou nicht. Sie erledigt nur Aufträge für ihn in der ganzen Welt; zu den Orten zu kommen ist ganz leicht, da es Türen in allen größeren Städten der Welt gibt, die zu Brimestones Laden führen.
Auf einmal erscheinen über diesen Türen überall auf der Welt schwarze Handabdrücke. Und in Marrakesh trifft Karou auf einen Fremden mit feuerfarbenen Augen. Und ehe sie sich versieht, beginnt eine Liebe, deren Wurzeln tief in der Vergangenheit liegen…

Laini Taylor hat es geschafft. Sie hat mich fasziniert und das von der ersten Seite an.
Als Leser findet man den Einstieg, indem man Karou kennenlernt. Karou studiert Kunst und alle mögen ihre Skizzenbücher. Sie ist ein ganz normales Mädchen, wie alle anderen auch. Doch ganz langsam nimmt Laini Taylor den Leser an die Hand und führt ihn durch eine Tür in einen Laden, in dem alles möglich scheint. Alleine die Art und Weise wie die Geschichte aufgebaut ist hat mich fasziniert und gepackt.

Die Charaktere sind sehr umfangreich: man trifft das schüchterne Mädchen, den verliebten Typen und die verrückte Freundin. Aber auch Frauen mit Schlangenhaaren und Zähnesammelnde Wunschhändler. Und der, der Karous Herz schneller schlagen lässt. Jeder Charakter ist für sich interessant und vielschichtig, bei keinem hatte ich das Gefühl, dass zu viel oder zu wenig über ihn erzählt wird.

Ganz Besonders fand ich auch die Sprache, mit der dieser Roman erzählt wird. Ich glaube ich hatte selten so viele Post-its, die ein Buch verziehrten, denn jedes Post-it steht für eine Stelle, die ich sehr schön fand oder ein Zitat, dass ich gerne wieder nachschlagen wollte.
Die Geschichte ist so schön verwoben und verstrickt, dass ich tatsächlich aufpassen muss, was ich sage, um euch nicht die Spannung zu nehmen.

Daher möchte ich ausnahmsweise zu diesem Buch nicht viele Worte verlieren, sondern euch darauf aufmerksam machen, dass dieses Buch mich vollends verzaubert und mich an sich gekettet hat, kurz nachdem ich es begonnen hatte. Ich habe die Charaktere lieben gelernt und freue mich schon jetzt darauf, wieder zu ihnen zurückkehren zu dürfen.
Ein Buch, dass begeistert: sprachlich, durch eine wunderbare Geschichte und vor allem durch den Perspektivenwechsel, der die Geschichte spannend macht. Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung mit Suchtpotenzial!


Daughter of Smoke and Bone

Zwischen den Welten
Laini Taylor
Fischer FJB – Februar 2012
491 Seiten, gebunden
[16,99 €]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: